Pilzgulasch (3 Portionen)

Es gibt Tage, da gelingt mir das, was ich kochen möchte nur halb oder zu einem Teil.
Der Tag an dem ich mir dieses Pilzgulasch gekocht habe war so einer.
Ursprünglich wollte ich mir dazu Spätzle machen. Spätzle, auch die vegane Variante, habe ich gefühlt schon tausend mal gemacht. Die Rezepte, die ich dafür immer wieder verwende, funktionierten bisher auch immer recht gut.
Aber gut, dieses mal scheinbar nicht.
Nur gut, dass ich noch ein Baguette da hatte.

Im Zweifel kann man dieses Pilzgulasch auch ganz simple mit Brot, Semmeln oder eben Baguette essen.

Ein Pilzgulasch in einer Schüssel. Am Rand liegen ein paar kleine Brotscheiben

Pilzgulasch (3 Portionen)
Gesamt ca. 758kcal, pro Portion ca. 253kcal (berechnet ohne Beilage oder Brötchen)
2 EL Margarine
3 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1kg Pilze (Beispielsweise Champignons oder Pfifferlinge)  
eine Prise Kümmel
1 TL Pfeffer, Majoran und Salz
2 geh. EL Paprikapulver
250ml kräftige Gemüsebrühe
ein Bund Petersilie (optional)

ein oder zwei Baguette oder ein paar Brötchen

Zubereitung
Die Margarine in einem größerem Topf erhitzen. Die Zwiebel würfeln, genauso auch den Knoblauch, und beides zusammen mit dem Tomatenmark ein paar Minuten dünsten.

Nun die geputzen Pilze je nach Größe halbieren, vierteln oder in Stücken in den Topf geben und die Gewürze hinzufügen.
Die Pilze weitere 15 Minuten köcheln lassen und dabei die Gemüsebrühe hinzufügen.

Die Petersilie fein hacken und in das Gulasch einrühren.

Vor dem Verzehr das Baguette aufschneiden und zu jeder Portion ein paar Brotscheiben dazu geben.

[print-me target=!“.druckmich“]