Schinkennudeln (7 Portionen)

Das hier ist das letzte Gericht, was ich mir in Hamburg gekocht habe bevor unter anderem meine kleine Kühl-/Gefrierkombination abgetaut werden musste für den Transport.

Dieses Gericht gibt es wohl in ganz Deutschland und in den Nachbarländern mit jeweils anderen Namen und in den verschiedensten Varianten.
Ich bevorzuge nicht zu weiche Nudeln. Bandnudeln find ich nicht gut dazu, aber das ist Geschmackssache.

Nur ein noch.. nenn es nicht Carbonara.
Auch wenn es recht ähnlich ist, ist es doch etwas ganz Eigenes.

Eine Portion Schinkennudeln auf einem weißen Teller

Schinkennudeln (7 Portionen)
Gesamt ca. 3794kcal, pro Portion ca. 542kcal
etwas Öl
3 große Zwiebel
250g Kochschinken
200g Bergkäse
500g Nudeln
6 Eier
100g Frischcreme oder Frischkäse
je 1/2 TL Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung
Die Zwiebel fein Würfeln und in einer Pfanne mit dem Öl einige Minuten anschwitzen. Den Kochschinken während dessen ebenso würfeln und dazu geben.

Das Wasser für die Nudeln aufsetzen und die Nudeln al dente kochen.
Während die Nudeln kochen den Käse reiben/raspeln oder in sehr feine Stifte oder Würfel schneiden.
Außerdem die Eier mit der Frischcreme/Frischkäse und den Gewürzen verrühren.

Das Wasser der Nudeln abgießen und die noch heißen Nudeln mit den Zwiebeln und dem Schinken verrühren, den Käse hinzufügen und auch die Eiermischung. Dabei rasch arbeiten, damit die Eier an den heißen Nudeln stocken.

[print-me target=!“.druckmich“]