Sandwich mit geschmelzter Maultasche und Schalotten (1 Portion)

Direkt nach Maultaschen in der Brühe und gebratene bzw. geschmelzte Maultaschen kommt bei mir schon gleich jede Art eines Maultaschen Burgers oder eben Sandwiches.
2018 hatte ich schon mal ein solches Konstrukt gezeigt.
Damals war das inspiriert von dem Maultaschen Burger, den es in der Presse Lounge der Intergastra Messe gab. Seit dem gibt es diese Art Burger oder Sandwiches immer mal wieder.

Diese Variante, die ich heute zeige ist die, die es am häufigsten gibt, weil sie nicht noch weiter Arbeit macht und nicht viel braucht. Optimal also auch für das Blogevent Sandwiches zu dem Sarah von http://kinderkommtessen.de/ aufgerufen hat.

Das noch offene Sandwich, dabei ist eine Seite bereits mit den Maultaschen, den Schalotten und dem Feldsalat belegt.

Sandwich mit geschmelzter Maultasche und Schalotten (1 Portion)
Gesamt ca. 462kcal
eine große Schalotten für der eine halbe Zwiebel
etwas Öl
eine gekochte Maultasche
3 gehäufte TL Frischkäse
etwas frischer Schnittlauch
etwas Feldsalat
ein Körnerbrötchen

Zubereitung
Die Schalotte schälen und in dünne Ringe schneiden.
Eine Pfanne erhitzen und darin bei mittlerer Hitze die Schalotten solange braten bis die Zwiebelchen leicht karamellisiert sind. Die Schalotten aus der Pfanne nehmen.
Die Maultasche in ca. 1cm breite Scheiben schneiden und mit etwas Öl in der Pfanne von beiden Seiten kurz braten.
Nun noch den Frischkäse mit dem klein geschnittenen Schnittlauch vermengen und den Feldsalat waschen und verlesen.
Das Brötchen aufschneiden und auf beiden Seiten mit dem Frischkäse bestreichen. Auf der unteren Hälfte den Feldsalat verteilen, darauf die Maultaschenscheiben schichten und diese mit den Schalotten bestreuen. Mit der zweiten Brötchenhälfte das Sandwich abschließen.

Blog-Event CCVII - Sandwiches (Einsendeschluss 15. Mai 2024)

6 Kommentare

Kommentieren →

Vor einigen Jahren kannte ich ch das auch noch nicht. Der Erfinder davon muss schon eine besondere Liebe zu Maultäschle gepflegt haben.

Schreibe einen Kommentar