Die künstliche Intelligenz

Also wie ist das jetzt mit der artificial intelligence oder der künstlichen Intelligenz.
Ich sehe immer mal wieder den Versuch Badges zu verbreiten, die aussagen dass ein Inhalt nicht von einer KI generiert wurde. Und auch das OptOut bei der Sache mit wordpress.org gibt mir zu Denken.
Für mich persönlich ist das falsch herum.
Aktuell, und hoffentlich noch ganz lange, ist es doch noch so, dass die Mehrzahl an Webseiteninhalte oder eben auch Bücher und Medien im Allgemeinen von Menschen geschrieben, gestaltet oder kreiert wurden.

Wieso fangen wir also jetzt schon an nativ erzeugte Inhalte als eine Ausnahme oder Besonderheit zu kennzeichnen? Müsste es nicht andersherum sein, dass Inhalte, die mit Unterstützung einer KI oder von dieser vollständig erstellt wurden gekennzeichnet werden sollten?
Ich persönlich würde mich damit sehr viel wohler fühlen.

Ja, ich kann es schon verstehen. Dass eine KI nun nahezu jedem zur Verfügung steht ist neu, ist aufregend, lädt zum experimentieren und ausprobieren ein und wenn man genug gespielt hat, wird der ein oder andere sich sicher überlegen wie er oder sie damit die eigene Präsenz verbessern kann.
Alles nachvollziehbar.
Mache ich auch. Ich habe mir auf https://playground.com/ einen Account erstellt und damit ausprobiert wie und ob KI denn Bilder generieren und optimieren kann.
Zwei dieser Bilder verwende ich auch gerade.
Der Regenbogenkreis mit den zwei Herzen ist seit Jahren mein Profilbild auf SocialMedia. Hier hat die KI das Bild also aus einer Vorlage heraus erstellt und der Kochtopf dient aktuell als Platzhalter bis ich ein Logo für meinen Blog habe.

Weitere Bilder, die ich mir generieren habe lassen waren zum reinen Vergnügen und zum Erkunden was denn so eine KI aus dem Stichwörtern, die ich ihr eingegeben habe denn so machen kann.
Es kamen durchaus tolle Bilder dabei heraus. Bessere als ich selber hätte malen oder erstellen können.
Und ja, das macht schon Spaß, aber es ist nicht meins. Und ich bin extrem vorsichtig was ich in die KI eingebe. Eine KI bekommt von mir kein Foto von mir oder meinen Katzen. Meine persönliche Daten, vollkommen egal in welcher Form oder Art, möchte ich aktuell nicht in einer KI wissen.

Also ganz grundsätzlich kann KI tolles Zeug.
Aber viel toller ist doch all das, wenn tatsächlich ein Mensch dahinter steckt. Diesen Text hier schreibe ich ganz persönlich für alle Leser meines Blogs. Von mir für dich. Hier in diesem Blogbeitrag und auch in allen anderen meiner Blogbeiträge steckt immer auch ein Teil von mir drin. Meine Gedanken, Ideen, meine Versuche mal wieder etwas Essbares herzustellen, meine Probiererei im Garten und ein Haufen Katzenhaare sind sicher auch dabei. Das alles gibt jedem Beitrag hier einen Charakter und dabei kommt es gar nicht darauf an wie perfekt der Beitrag ist. Gerade das unperfekte ist ja das bezeichnende für uns Menschen. Das ist das was uns menschlich macht.
Einer KI fehlt das. Sie hat keinen Charakter. Sie kann einen Charakter nachahmen, aber das ist es dann auch gewesen.

Für die Beiträge hier auf dem Blog kann ich dir also zusagen, dass sie weder von KI generiert noch optimiert sind. Das gilt auch für meine anderen Beiträge auf SocialMedia.
Sollte das dennoch mal so kommen wird es entsprechend gekennzeichnet sein.

Aber ich meine auch, dass sich nun ganz schnell kluge Köpfe zusammen setzen sollten und Regel für die Verwendung und den Einsatz einer KI in unserem Alltag erdenken sollten. Und das lieber schneller als langsamer.
Denn für mich ist es sonnenklar, das Werk eines Menschen muss immer mehr wert sein als etwas, was von einer KI generiert wird.
Und ich hoffe sehr, dass ganz viele Menschen das genauso sehen.

2 Kommentare

Kommentieren →

Das würde ich auch mal gerne ausprobieren, doch alle, die ich mir bisher angesehen habe, sind nur auf Englisch verfügbar. Und das ist mir auf Dauer zu anstrengend.
Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß wünscht Martina

Ja, das stimmt. Das Tool mit dem ich herum spiele möchte auch englische Eingaben.
Vielleicht kommt ja bald auch noch so etwas in deutscher Sprache oder zumindest mit Sprachoption Deutsch.

Schreibe einen Kommentar