Cannelloni gefüllt mit „Hirtenkäse“ in Kürbissauce (4 Portionen)

Ich mache mir öfter im Jahr Cannelloni als ich das hier zeige. Aber seit meinem ersten mal 2018 mit einer Ricotta-Füllung habe ich schon einiges an Übung hinter mir, wie man am besten nun füllt. Zumindest so als Laie. Der Trick ist, die Nudelröhrchen einfach schräg zu halten und nicht senkrecht. Die Fließgeschwindigkeit ist dann etwas höher, als wenn man die Nudeln senkrecht hält.
Vier oder fünf mit Kürbissauce gefüllte Cannelloni auf einem Teller.

Cannelloni gefüllt mit „Hirtenkäse“ in Kürbissauce (4 Portionen)
Gesamt ca. 2436kcal, pro Portion ca. 609kcal
300g veganer Hirtenkäse (Abtropfgewicht)
150g Frischcreme
Salz und Pfeffer
2 TL Thymian
1 TL Rosmarin
etwas Pflanzendrink

ca. 16 Cannelloni (ca. 180g)

ca. 500ml Kürbissauce

Zubereitung
Den „Hirtenkäse“ fein würfeln und in einer Schüssel mit der Frischcreme und den Gewürzen zu einer Paste verarbeiten. Dabei bei Bedarf etwas Pflanzendrink oder Cuisine hinzufügen bis zu eine pastöse Konsistenz erreicht ist.
Füllung in die Cannelloni streichen und die gefüllten Nudeln in die Auflaufform geben. Die Sauce darüber geben und so verteilen, dass alle Cannelloni davon umschlossen sind.
Die Nudeln nun 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze backen und mit der Sauce auf einen Teller geben.

[print-me target=!“.druckmich“]